Garnisonkirche aktuell

Ziegelaktion für die Garnisonkirche Potsdam

Signieren auch Sie Ihren Ziegel für den Wiederaufbau der Garnisonkirche!
Ziegel im Wert von
10,00 Euro und 100,00 Euro


Ziegel-Bestellformular (PDF)

Ich bin für den Wiederaufbau...

“… weil ich geschichtlich sehr interessiert bin.

Nova Ringel, 8. August 2012

“… because our heritage is important.”

Simon Moore, 18. Februar 2010

“… weil mein Großvater als Soldat in Potsdam stationiert war und mir viel von der Garnisonkirche erzählt hat.”

Dirk Stellmacher, 16. September 2010

“… weil sie zum Stadtbild gehört und sie die Versöhnung der Völker symbolisiert.”

Hans-Jürgen Hurlin, 23. September 2010

“… weil gerade diese Kirche nicht nur die Choralmelodien ihres berühmten Glockenspiels erklingen läßt, sondern den Dreiklang aus Gedenken, Hoffnung und Warnung über dem Grundton Versöhnung hörbar machen wird”

Peter C. Bloth, 14. März 2008

Garnisonkirche aktuell

Wiederaufbau der Garnisonkirche ohne Spendengelder von Max Klaar geplant

Die Ankündigung von Max Klaar, die von ihm für den Wiederaufbau der Garnisonkirche gesammelten Spenden nun anderweitig auszugeben, ändert nichts an den Wiederaufbauplänen der Fördergesellschaft und der Stiftung Garnisonkirche Potsdam.

Die Evangelische Kirche, die Stiftung Garnisonkirche und die Fördergesellschaft haben immer betont, dass der Wiederaufbau der Garnisonkirche mit rückwärtsgewandter Zielrichtung nicht in Frage kommt. Wie Max Klaar erneut bestätigt, lehnt er das auf die Zukunft ausgerichtete Konzept von Evangelischer Kirche, Stiftung Garnisonkirche Potsdam und Fördergesellschaft ab.

Stiftung und Fördergesellschaft bleiben bei dem Konzept eines Lernorts der deutschen Geschichte. „Die Garnisonkirche wird der Ort sein, an dem Jugendliche und Erwachsene aus der Geschichte lernen können, Verantwortung zu übernehmen und Freiheit zu bewahren. Am authentischen Ort soll eine Schule des Gewissens entstehen. Zudem wollen wir sie als eine Kirche für Friedens- und Versöhnungsarbeit wiederaufbauen, in der Beiträge zur Überwindung geistlicher, gesellschaftlicher und persönlicher Feindschaften geleistet werden“, so der Vorsitzende der Fördergesellschaft, Burkhart Franck.

Die Stiftung Garnisonkirche Potsdam hatte in ihren Finanzierungsplanungen die von Max Klaar verwalteten Mittel nie berücksichtigt. Demnach ergeben sich durch die Ankündigung Klaars keine Änderungen für die Wiederaufbaupläne von Stiftung und Fördergesellschaft. „Es ist sehr bedauerlich, dass der Wille der Spender, die sich für den Wiederaufbau der Garnisonkirche einsetzen wollten, von Max Klaar nicht berücksichtigt wird. Aber es  zeigt auch, dass wir klar sind in unseren Absichten und eine rückwärtsgewandte Fokussierung der Garnisonkirche als preußisches Symbol  ablehnen“, stellt der Verwaltungsvorstand der Stiftung, Peter Leinemann, klar.

 

Garnisonkirche Potsdam – Fragen und Antworten

In einer neuen Rubrik unter “Fragen und Antworten”  finden Interessierte Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um den Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam, die Fördergesellschaft und die Stiftung sowie das aktuelle Bürgerbegehren.

Bitte klicken Sie hier, um direkt zu den Fragen zu kommen.

Ceci  est  une  Eglise